Die Firma, die Ihren Erwartungen gerecht wird und Ihre Aufträge effizient erledigt.


1980: Gründet Leonardo Signoroni die Firma Leonardo Signoroni.
2004: Tony Maglieri übernimmt die Firma mit Eintrag in das HR als Einzelfirma.
2009: Aus der Einzelfirma L. Signoroni wird die Aktiengesellschaft Signoroni AG.

Unsere Services


Keramische Wand- und Bodenbeläge

Die Vorteile sind: bleiben unverändert und altern nicht, behalten ihre Farbe, sind geruchsfrei, sind hygienisch, sind feuerfest, verformen nicht, halten Druckbereiche und Kratzern stand, sind umweltneutral und dämmen Wasser. Gewisse Platten widerstehen auch Frost und starke Temperaturschwankungen. Verschiedenen Plattenarten eignen sich in folgenden Gebieten:
- Steinzeug: Bodenbeläge (Innenbereich)
- Feinsteinzeug: Bodenbeläge (Innen- und Aussenbereich)
- Steingut: Wandbeläge
- Glasmosaik: Wand- und Bodenbeläge (Innen- und Aussenbereich)
- Kunststeine: Bodenbeläge (Innen- und Aussenbereich)

Natursteine

Jede Natursteinplatte ist ein Unikat. Natursteine strahlen eine natürliche Wärme aus. Durch die natürliche Schönheit und dank seiner zeitlosen Eleganz ist der Naturstein keinen Modetrends unterworfen und auch noch heute modern.
Mit seiner Sortenvielfalt ist man an keine vorbestimmten Formate gebunden, und kann sich so beinahe alle Wünsche erfüllen Schieferbeläge sind strapazierfähig, pflegeleicht und darum sehr beliebt. Sie sind günstige Natursteinbeläge und exzellent mit Holz oder mit anderen Materialien kombinierbar.

Mosaikarbeiten

Mosaik wird heute meist industriell gefertigt und auf Netz oder Papier vorgefertigt geliefert. Erhältlich sind diese vorgefertigten Mosaiktafeln als Glasmosaik, Keramikmosaik oder Natursteinmosaik.
Eine entscheidende Einschränkung des industriell zum händisch gefertigten Mosaiks besteht in der Form der Steine und der Führung der Fugenlinien. Diese erzeugen bei dem künstlerisch und von Hand verlegten Mosaik durch ihren das Motiv mitbildenden Verlauf eine Zeichnung innerhalb des Motivs sowie durch ihre wellenförmige das Motiv nachzeichnende Linienführung eine Aura um die Motive, die den Reiz eines Mosaiks überhaupt erst ausmacht und die dem pixelartig zusammengestellten industriell gefertigten Mosaik fehlt.
Das Institut für Normung bezeichnet Materialflächen mit einer Seitenlänge unter 10 cm als Mosaik, bei mehr als 10 cm als Fliesen und ab 30 cm als Platten. Ministeck ist eine moderne Variante des Mosaiks.

Fugenabdichtungen

Silikonfugen werden hauptsächlich zwischen Wand- und Bodenbelägen oder in den Nasszellen verwendet. Bei Nasszellen ist die Silikonfuge ein wichtiger Bestandteil um allfällige Wassereintritte zu vermeiden. Die elastischen Fugen bei den Übergängen von Wand- und Bodenbelag sind dazu da, die Spannungen aufzufangen, welche sich bei Bauwerke ergeben können.
Hybridfugen werden häufig auf Beton, bei Übergängen Decke-Wand, Umrandungen bei Fenstern etc. vorgenommen. Die Hybridfugen können mit Farbe überstrichen werden, was bei den Silikonfugen nicht möglich ist. Daher eignen sie sich dort, wo es optisch nicht schön ist Silikonfugen zu verwenden.
Fugensanierungen sind alle 5-7 Jahre empfehlenswert, besonders Silikonfugen speziell in Nassräumen sowie Küchenabdeckungen zu kontrollieren. Sollte es nötig sein, die Fugen zu erneuern, ist es erforderlich, dass die defekte Silikonmasse herausgeschnitten und die Fugenflanke gereinigt wird, sodass die Haftung der neuen Silikonmasse gewährleistet ist.

Zufriedene Kunden


Ambassade d'Espagne Bern
Schulhaus Pestalozzi Bern
Überbauung Dreispitz Köniz
Altersgerechte Wohnüberbauung Bern
Widmarhallen Liebefeld
Volksschule Breitenrain Bern
Klosterhotel Hotel & Restaurant St. Petersinsel

Hauptstrasse 19a
3033 Wohlen b. Bern
M +41 (0) 79 302 12 29
T +41 (0) 31 972 82 43
F +41 (0) 31 972 82 44
info@signoroniag.ch

Partner


Rolf Hofmann Fugenabdichtungen GmbH
Blatter AG Bern
Fabrice Malerei
Werren & FlickBau AG